Tangermünde/Stendal (dpa/sa) - Weil mehrere Müllcontainer und ein Holzunterstand lichterloh in Flammen standen, musste am Samstagabend in Tangermünde ein Mehrfamilienhaus evakuiert werden. Die Rauchentwicklung sei so stark gewesen, dass die Bewohner kurzzeitig ihre Wohnungen verlassen mussten, teilte die Polizei in Stendal am Sonntag mit. Die Fassade des Hauses wurde beschädigt, hieß es. Das Feuer zerstörte laut Polizei auch zwei parkende Autos. Die Feuerwehr war mit sechs Fahrzeugen und 24 Feuerwehrleuten vor Ort. Die Brandursache war zunächst unbekannt. Der Sachschaden wird auf 35 000 Euro geschätzt.