Halle (dpa/sa) - Eine per Haftbefehl gesuchte Frau ist ohne gültigen Fahrschein in einer S-Bahn in Halle erwischt worden. Sie habe in der Nacht zu Donnerstag versucht, vor dem Kontrolleur zu flüchten, teilte die Bundespolizei in Magdeburg mit. Bundespolizisten hielten die Frau jedoch bei der Ankunft des Zuges am Hauptbahnhof fest. Eine Kontrolle ergab, dass die 22-Jährige wegen Tierquälerei per Haftbefehl gesucht wurde.

Sie war im November 2019 wegen Tierquälerei in mehreren Fällen zu einer Geldstrafe von 900 Euro beziehungsweise einer Ersatzfreiheitsstrafe von 75 Tagen verurteilt worden. Da sie dem nicht nachkam, hatte die Staatsanwaltschaft im Februar den Haftbefehl erlassen.

Nach einem Anruf kam die Mutter der 22-Jährigen auf die Polizeidienststelle und zahlte die offene Geldstrafe der Tochter. Anschließend konnten beide nach Hause.