Magdeburg (dpa/sa) - Die Landespolizei hat im vergangenen Jahr deutlich weniger Schwertransporte durch Sachsen-Anhalt begleitet. 2018 war die Polizei deswegen 7480 Mal im Einsatz, wie das Innenministerium auf Anfrage mitteilte. Das waren etwa ein Fünftel weniger begleitete Schwertransporte als noch 2017. Ein entscheidender Grund für den Rückgang sind Entwicklungen in der Windkraftbranche.

Die riesigen Bauteile für Windräder sind für einen großen Teil der Schwertransporte verantwortlich. Seit einer Gesetzesänderung werden neue Windkraftanlagen nicht mehr automatisch staatlich gefördert. Auch in Sachsen-Anhalt wurden nach Angaben des Branchenverbands deshalb zuletzt deutlich weniger neue Windräder errichtet.

Übersicht Windenergie Sachsen-Anhalt