Salzwedel (dpa/sa) - Nach einem Brand in einer Lagerhalle in Salzwedel ermittelt die Polizei wegen vorsätzlicher Brandstiftung. Das Feuer sei an drei verschiedenen Stellen ausgebrochen. "Es liegen keine Hinweise auf eine technische Brandursache vor", teilte die Polizei am Montag mit.

Auf dem Gelände eines Containerdienstes in einem Gewerbegebiet brannte es in der Nacht von Sonntag auf Montag. Zwei Lastwagen und ein Transporter des Unternehmens brannten komplett aus. Der Schaden beläuft sich ersten Angaben zufolge auf 350 000 bis 400 000 Euro. Verletzt wurde niemand.