Magdeburg (dpa/sa) - In einer Magdeburger Wohnung hat die Polizei diverse Drogen gefunden und vier Verdächtige festgenommen. Am Sonntagabend hatte eine 29-Jährige die Flucht ergriffen, als sie einen Streifenwagen sah, wie die Polizei mitteilte. Die Polizisten folgten der Magdeburgerin in eine Wohnung, in der es nach Cannabis roch. Die Beamten fanden Cannabis, Amphetamine und Ecstasy. Sie überprüften neun Menschen und nahmen die Frau sowie drei Männer im Alter zwischen 20 und 34 Jahren fest. Gegen einen Mann aus Guinea-Bissau lag ein Abschiebehaftbefehl vor. Er musste im Polizeigewahrsam bleiben, die anderen Verdächtigen wurden entlassen. Es wurden Ermittlungsverfahren wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.