Halle (dpa/sa) - Malerei, Film, Mode und Literatur: Die Kunststiftung Sachsen-Anhalt geht mit ihrem Kunstvermittlungsprogramm für junge Leute in die vierte Runde. Mit dem Projekt "kinder-leicht" sollen Kinder und Jugendliche für Kunst aller Genres begeistert werden, teilte die Kunststiftung in Halle mit. Hierfür wollen die Stipendiaten in Schulen, Kindergärten und Horte gehen, um dort ihre Kunst zu präsentieren, Techniken zu zeigen und über Erfahrungen zu sprechen. Auch eigene Ateliers können Vermittlungsorte sein, hieß es. So werde eine Sensibilisierung für das Kreative sowie Freude und Begeisterung für ganz persönliche Ausdrucksformen erreicht.

Das aktuelle "kinder-leicht"-Programm umfasse Angebote von 19 Künstlerinnen und Künstlern. Sie kommen beispielsweise aus den Sparten Grafik, Schmuckdesign, Mode, Keramik und Performance. Im Vorjahr waren 16 Kunstschaffende dabei.

Das "kinder-leicht"-Programm gibt es seit 2017. Wegen großer Resonanz beschloss der Stiftungsrat, das Projekt als wichtige Fördersäule im Bereich der Kunstvermittlung auszubauen.

Informationen zum Programm kinder-leicht