Morgenröthe-Rautenkranz (dpa) - Der erste Deutsche im All, Sigmund Jähn, hat am Sonntag den Raumfahrtpreis "Silberner Meridian" bekommen. Der undotierte Preis wird von einer Initiative europäischer Raumfahrtverbände vergeben, teilte die Initiative am Sonntag mit. Dem 81-jährigen Jähn wurde der Preis in seinem sächsischen Geburtsort Morgenröthe-Rautenkranz (Vogtlandkreis) übergeben. Die Initiative dankte ihm für seinen "unermüdlichen und uneigennützigen Einsatz bei der Vermittlung der Faszination Raumfahrt". Am 26. August 1978 war der DDR-Bürger Jähn als erster Deutscher ins All gestartet - am Sonntag jährte sich der wichtige Tag zum 40. Mal.