Kleinhelmsdorf/Halle (dpa/sa) - Ein Sattelzug ist am Montag auf der Autobahn 9 bei Kleinhelmsdorf im Burgenlandkreis umgekippt und hat für anhaltende Verkehrsbehinderungen gesorgt. Der 55 Jahre alte Fahrer wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht, wie eine Polizeisprecherin sagte.

Der mit 24 Tonnen Tonerde beladene Lkw war am Morgen ins Schleudern geraten und dann nach links auf die mittlere und linke Fahrspur gekippt, hieß es in einer Polizeimitteilung. Am späten Nachmittag wurde die Sperrung der Autobahn in Richtung Berlin aufgehoben. Der gesamte Sachschaden beläuft sich laut Polizei auf rund 40 000 Euro.

Mitteilung der Polizei