Minden (dpa/sa) - Der SC Magdeburg hat in der Handball-Bundesliga seine Serie fortgesetzt und bei GWD Minden mit 41:29 (21:12) gewonnen. Damit schoben sich die Magdeburger am Sonntag auf Rang drei der Tabelle und sind bereits seit 14 Bundesligapartien ungeschlagen. Beste Werfer vor 2014 Zuschauern waren der dänische Goalgetter Michael Damgaard beim SCM (11) sowie Aleksandar Svitlica und Christoffer Rambo (je 7/1) bei den Gastgebern.

Nach einer etwas hektischen Anfangsphase übernahmen die Gäste schnell das Kommando auch dank eines gutes Umschaltspiels. Auch durch gute Paraden von Jannick Green, unter anderem zwei Siebenmeter, baute Magdeburg per Doppelschlag von Matthias Musche und Piotr Chrapkowski innerhalb von 20 Sekunden die Führung aus (8:4/11.). Minden fand defensiv zu keiner Stabilität, Magdeburg schaltete und waltete fast nach Belieben.

Nach der Pause zog der SCM das Tempo noch einmal kurz an, zog auf 30:18 davon (40.). Anschließend gab Trainer Bennet Wiegert der zweiten Reihe die Gelegenheit sich zu zeigen. Einen Bruch im Spiel gab es dadurch aber nicht und der SCM siegte mehr als souverän.

Homepage Handball-Bundesliga

Homepage SC Magdeburg

Twitter SC Magdeburg

Facebook SC Magdeburg

Homepage Deutscher Handballbund