Magdeburg (dpa) - Handball-Bundesligist SC Magdeburg hat in der European League den vierten Sieg im fünften Spiel gefeiert und hat weiter Chancen auf den Gruppensieg. Gegen den kroatischen Vertreter RK Nexe Našice gelang am Dienstagabend ein 28:23 (17:10). Beste Werfer waren Gisli Kristjansson (6) beim SCM und Halil Jaganjac (7) bei Našice.

Nach hektischen und fehlerbehafteten Anfangsminuten kam der SCM immer besser in die Partie und warf einen Drei-Tore-Vorsprung heraus (7:4/11.). Die Gäste blieben häufig an der Magdeburger Abwehr hängen, dennoch kam der SCM nur selten in sein Tempospiel. Našice versuchte es mit dem siebten Feldspieler, doch auch das führte nur dazu, dass der Magdeburger Vorsprung auf sieben Treffer anwuchs.

Nach der Pause ließen es die Magdeburger etwas zu ruhig angehen - und der Vorsprung schmolz (22:17/38.). Auch vorn zeigte sich der SCM weniger konsequent, näher als vier Treffer kamen die Gäste allerdings nicht mehr heran.

Homepage Handball-Bundesliga

Homepage SC Magdeburg

Twitter SC Magdeburg

Facebook SC Magdeburg

Youtube SC Magdeburg

Homepage Deutscher Handballbund