Dessau-Roßlau (dpa/sa) - Drei Lastwagen sind bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 9 ineinander gekracht. Es entstand ein Sachschaden von rund 87 000 Euro. Verletzt wurde niemand, wie die Polizei in Dessau-Roßlau am Dienstag mitteilte. Die Unfallursache sei noch unklar. Den Angaben zufolge war ein Lastwagen gegen 3.30 Uhr zwischen Coswig (Landkreis Wittenberg) und Klein Marzehns ins Schleudern geraten. Der Laster krachte gegen die Mittelleitplanke und kippte zur Seite. Zwei weitere Lastwagen kollidierten. Wegen der Rettungs- und Bergungsarbeiten wurde die A9 in Richtung Berlin voll gesperrt.

© dpa-infocom, dpa:210216-99-466590/3