Magdeburg/Berlin (dpa/sa) - Bundesheimatminister Horst Seehofer wird seine geplante Deutschlandreise im Frühjahr in Sachsen-Anhalt starten. Das sagte der CSU-Politiker der "Bild am Sonntag". Dem Bericht zufolge will er alle Bundesländer bereisen. Weitere Details, etwa wann der Minister Sachsen-Anhalt besucht und welchen Landesteil, waren zunächst nicht bekannt. Er wolle bei der Reise durch Deutschland "in das Land reinhören", sagte Seehofer dem Blatt.

Das Projekt sei inspiriert von vielen Bürgerbriefen, die das Heimatministerium erreichten, hieß es bei einer ersten Ankündigung der Pläne Anfang Dezember. Daraus sei zu lesen, dass viele Menschen sich abgehängt fühlten. Nach der Bundestagswahl 2017 hatten sich CDU, CSU und SPD bei der Neuauflage ihrer Koalition darauf verständigt, das Innenressort durch eine Zuständigkeit für Heimat zu ergänzen.