Magdeburg/Oschersleben (dpa/sa) - Nach einem Kabeldiebstahl ist es auf der Zugstrecke zwischen Magdeburg und Oschersleben zu einer Signalstörung gekommen. Massive Verkehrsbehinderungen waren am Montag die Folge. Züge konnten gar nicht oder nur sehr langsam fahren, Ausfälle und Verspätungen waren Folge, teilte das Verkehrsunternehmen Abellio am Montag in Halle mit.

Die Regionalbahn Magdeburg-Oschersleben war mehrere Stunden lang nicht im Einsatz, es gab einen Busnotverkehr zwischen Magdeburg und Dodendorf. Fahrgäste mit Zielen zwischen Dodendorf und Oschersleben mussten in andere Züge umsteigen. Am Mittag waren die Schäden wieder behoben. Allerdings gab es noch bis in die Nachmittagsstunden Verspätungen.

Aktuelle Verkehrsmeldungen Abellio