Oschersleben (dpa/sa) - Der bisherige sachsen-anhaltinische SPD-Europaabgeordnete Arne Lietz soll nach dem Willen seines Landesverbandes weiter in Brüssel tätig sein. Bei einem außerordentlichen Parteitag in Oschersleben wurde der 42-Jährige am Freitagabend mit 75 Prozent der Stimmen als Kandidat für die SPD-Bundesliste zur Europawahl vorgeschlagen.

Der im mecklenburgischen Güstrow geborene Lietz ist seit Juli 2014 Mitglied des Europäischen Parlaments. Er hatte Geschichte, Politik und Pädagogik studiert und arbeitete zunächst für einen Bundestagsabgeordneten in Berlin, später für den Wittenberger Oberbürgermeister Eckhard Naumann (SPD).

Lebenslauf MdEP Arne Lietz

Instagram-Account von Arne Lietz