Halle/Magdeburg (dpa/sa) - Die Staatsanwaltschaft Halle ermittelt wegen Vorteilsnahme gegen den Geschäftsleiter der Investitionsbank Sachsen-Anhalt, Manfred Maas. Das bestätigte ein Sprecher der Behörde am Donnerstag. Zuvor hatten die "Magdeburger Volksstimme" und die "Mitteldeutsche Zeitung" darüber berichtet. Maas steht nach Angaben des Sprechers im Verdacht, als Amtsträger möglicherweise Einladungen zu zwei Fußballspielen angenommen zu haben. Die Staatsanwaltschaft habe in der Investitionsbank am Dienstag Unterlagen gesichert. Maas war zunächst nicht für eine Stellungnahme zu erreichen. Die Investitionsbank ist nach eigenen Angaben die zentrale Beratungs-, Finanzierungs- und Förderbank Sachsen-Anhalts.

Investitionsbank Sachsen-Anhalt

Biografie Manfred Maas