Magdeburg/Leipzig (dpa/sa) - Nach dem ruhigen, kalten Weihnachtswetter wird es stürmisch in Sachsen-Anhalt. Im Harz fällt Schnee. Im Flachland gibt es in den kommenden Tagen viele Wolken und es wird nass-kalt und windig, hieß es am Samstag beim Deutschen Wetterdienst in Leipzig. Nur in den Höhen des Harzes sei mit Schnee zu rechnen. Die Null-Grad-Grenze liege bei etwa 500 Metern. Oberhalb könnten durchaus zehn Zentimeter Schnee fallen. Auf dem Brocken war es am Samstag bereits stürmisch, für Sonntag wurden extreme Orkanböen erwartet. Dabei herrschen Temperaturen von etwa minus fünf Grad.