Chemnitz (dpa/sn) - Die Vorsitzende der Linken in Sachsen, Susanne Schaper, will Oberbürgermeisterin von Chemnitz werden. Am Montag schlug der Chemnitzer Parteivorstand die 42-Jährige als Kandidatin vor. Sie ist zugleich Landtagsabgeordnete und Vorsitzende der Chemnitzer Stadtratsfraktion ihrer Partei. Am 8. Februar soll Schaper endgültig nominiert werden. Dann will sie auch ihr Programm für die OB-Wahl und ihre Ideen für die Zukunft der Stadt vorstellen, wie es hieß. Die Chemnitzer OB-Wahl findet am 14. Juni statt. Ein zweiter Wahlgang für den Fall, dass keiner der Kandidaten die absolute Mehrheit erreicht, ist für den 5. Juli geplant.