Vechta/Weißenfels (dpa) - Die Basketballer von Syntainics MBC haben den letzten Tabellenplatz in der Bundesliga an die Hamburg Towers abgegeben. Die Weißenfelser gewannen am Samstag ihr Gastspiel bei Rasta Vechta mit 88:84 (33:46) und feierten damit nach sieben Niederlagen in Serie ihren zweiten Saisonsieg. Dem neuen Coach Björn Harmsen gelang damit im dritten Anlauf der erste Erfolg auf der Trainerbank des MBC.

Vor 3140 Zuschauer im Rasta-Dome gaben jedoch zunächst die Hausherren den Ton an. Vechta führte nach 13 Minuten mit 30:19 und lag in der 26. Minute sogar mit 56:41 vorn. Doch mit einem 13:0-Lauf auf 56:54 leitete das bisherige Schlusslicht innerhalb von zwei Minuten die Wende ein und spielte sich bis zur 35. Minute eine 77:69-Führung heraus. Diesen Vorsprung retteten die Weißenfelser in der turbulenten Schlussphase ins Ziel.

Den größten Anteil am zweiten Saisonsieg für den MBC hatten Andrew Warren (19), Kaza Kajami-Keane (14) und Jovan Novak (13). Neuzugang Joey Dorsey kam bei seinem Debüt für Weißenfels auf sieben Punkte und sechs Rebounds. Für Vechta trafen Steve Vasturia (21) und Trevis Simpson (15) am besten.

MBC-Homepage

MBC auf Facebook

MBC bei Twitter

Bundesliga-Homepage