Rostock (dpa) - In der Rostocker Stadthalle treffen heute bei "Stamping Feet feiert 50 Jahre Puhdys" zwei Musikergenerationen aufeinander. Bei der als "Talk und Musik" deklarierten Veranstaltung spielt zunächst Stamping Feet, die Band des Sohnes von Puhdys-Gründungsmitglied Dieter "Quaster" Hertrampf, Sven. Dieser hatte auch die Idee für das Wiedersehen. Neben Quaster haben auch die Puhdys-Urgesteine Peter "Eingehängt" Meyer, Peter "Bimbo" Rasym, Harry Jeske und Gunther Wosylus die Einladung angenommen.

Die Puhdys waren eine der erfolgreichsten Bands der DDR, ihr offiziell erstes Konzert liegt genau 50 Jahre zurück. Seit Januar 2016 gehen die Musiker getrennte Wege. In einer Geburtstagsrunde werden sie, unterstützt von Videos und alten Fotos, die Geschichten aus 50 Jahren Puhdys erzählen und ihre aktuellen musikalischen Projekte vorstellen. Wie der Veranstalter berichtete, werden natürlich auch die alten Puhdys-Hits gespielt. "Zum Schluss sind wir alle zusammen auf der Bühne", sagte Quaster. Nur Dieter Birr alias "Maschine" wird nicht dabei sein, für ihn sind die Puhdys Geschichte.

Stamping Feet