Roßla (dpa/sa) - Der Schein ihrer Taschenlampen hat in Roßla (Mansfeld-Südharz) drei junge Graffiti-Sprayer auffliegen lassen. Zeugen bemerkten nach Polizeiangaben in der Nacht zum Montag das ungewöhnliche Licht unterhalb einer Brücke. Die Beamten kontrollierten und trafen drei Männer im Alter zwischen 19 und 21 Jahren an, die illegal gesprüht haben sollen. Sie hatten Farbspraydosen, ein Einhandmesser und Betäubungsmittel dabei. Die Polizei leitete mehrere Ermittlungsverfahren ein.

Pressemitteilung