Staßfurt (dpa/sa) - Quasi mit dem Start der neuen Corona-Regeln will die rheinland-pfälzische Elektronikfirma Technisat FFP2-Masken und medizinische Masken in Sachsen-Anhalt produzieren. "Aktuell werden die Produktionsmaschinen installiert, so dass wir nächste Woche mit der Produktion anfangen können", sagte am Mittwoch eine Sprecherin auf Anfrage. Die Masken sollen demnach in Staßfurt (Salzlandkreis) südlich von Magdeburg produziert werden. Zuvor hatte der MDR über das Vorhaben berichtet.

Die Firma ist eigentlich vor allem auf Unterhaltungselektronik spezialisiert, kennt sich mit der der Produktion der Masken aber schon aus. "Wir verfügen bereits über Erfahrung auf diesem Gebiet, da wir im August letzten Jahres unsere Maskenproduktion in Schöneck gestartet haben", sagte die Sprecherin. Dort seien schon wenige Tage nach Ankunft der Produktionsmaschinen die ersten Masken hergestellt worden.

Für die Produktion der Masken im sächsischen Standort Schöneck und in Staßfurt hat die Firma nach eigenen Angaben bereits 80 neue Mitarbeiter eingestellt, weitere sollen folgen. Die Masken aus Sachsen-Anhalt sollen dann in Apotheken und online angeboten werden, sowohl für Privat- als auch für Großkunden.