Magdeburg (dpa/sa) - Der Schlosspark Ilsenburg (Landkreis Harz) und der Kurpark Bad Dürrenberg (Saalekreis) gehören nun offiziell zum Tourismus-Netzwerk "Gartenträume". Entsprechende Hinweisschilder wurden am Freitag überreicht, wie das Landesministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung mitteilte.

Die Landesregierung hatte im vergangenen Oktober beschlossen, das Netzwerk um neun Anlagen zu erweitern. Mit ihnen umfasst "Gartenträume" 50 historische Gärten und Parks.

Der Schlosspark Ilsenburg entstand laut Ministerium im Zuge der Sanierung des etwa 1000 Jahre alte Kloster Ilsenburg im Jahr 1860. Die Parkgestaltung orientiere sich an der englischer Landschaftsgärten aus dem 19. Jahrhundert. In dem Kurpark Bad Dürrenberg steht laut Ministerium die längste Gradieranlage Deutschlands. Dabei handelt es sich um eine Anlage zur Salzgewinnung.

Übersichtskarte der Parks