Magdeburg (dpa/sa) - Auf ihrem Weg Richtung Osteuropa durchqueren von Montag bis Samstag erneut mehrere US-amerikanische Militärkonvois Sachsen-Anhalt. Sie seien in der Regel nachts unterwegs, mit Schwerpunkt auf der Autobahn 2, teilte das Landeskommando Sachsen-Anhalt mit. Schwerpunkt sind den Angaben zufolge die Tage von Mittwoch bis Freitag.

In der Clausewitz-Kaserne in Burg werden die etwa 440 Soldaten mit rund 220 Radfahrzeugen nach und nach tagsüber Rast machen und tanken. Anschließend geht es weiter nach Brandenburg und dann zu verschiedenen Einsatzorten.

Als Reaktion auf die russische Annexion der Krim 2014 hatte die Nato zur Abschreckung die Verlegung von Truppen und Gerät in die baltischen Staaten und Polen beschlossen. Ziel der Operation "Atlantic Resolve" ist nach Darstellung des Bündnisses, die Einsatzbereitschaft der Nato-Truppen sicherzustellen und so dauerhaft Frieden und Stabilität in Europa zu sichern. Die Truppen rotieren alle neun Monate. Regelmäßig sind daher US-Truppen in Sachsen-Anhalt unterwegs.