Möckern (dpa/sa) - Eine Schweinemastanlage im Jerichower Land ist Opfer von Zerstörungswut geworden. Am Sonntagabend bemerkte ein Mitarbeiter mehrere eingeschlagene Scheiben und fand Beutel mit Schweinesperma vor dem Eingang, wie die Polizei am Montag in Burg mitteilte. Im Gebäude in Drewitz, einem Ortsteil von Möckern, gab es erhebliche Beschädigungen. Mehrere Ställe waren geöffnet worden, die Tiere konnten sich frei bewegen und weitere Schäden anrichten. Die Polizei hat einen Mann aus dem Umfeld der Schweinemastanlage als Tatverdächtigen im Blick, ermittelt aber noch. Militante Tierschützer seien nicht beteiligt gewesen, sagte ein Polizeisprecher.

Pressemitteilung