Tangermünde (dpa/sa) - Sechs Menschen im Alter von 4 bis 79 Jahren sind bei einem Unfall nahe Tangermünde (Stendal) teilweise schwer verletzt worden. Ein 75-Jähriger habe am Samstagnachmittag beim Linksabbiegen ein entgegenkommendes Auto übersehen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Der 38 Jahre alter Fahrer des entgegenkommenden Autos, in dem auch sein vierjähriger Sohn saß, konnte demnach nicht mehr ausweichen, stieß mit dem Wagen des 75-Jährigen zusammen und wurde durch den Aufprall mit seinem Auto in den Gegenverkehr geschleudert. Dort kollidierte das Fahrzeug mit dem Auto einer 56-Jährigen, die mit einer 79-Jährigen unterwegs war.

Die 79-Jährige, der 75-Jährige sowie seine 74 Jahre alte Beifahrerin wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Die 56-Jährige, der 38-Jährige und sein Sohn kamen mit leichten Verletzungen davon. An allen beteiligten Autos entstand Totalschaden. Die Straße musste während der Aufräumarbeiten für mehrere Stunden gesperrt werden.