Schierke (dpa/sa) - Der Dezember ist in Sachsen-Anhalt bislang deutlich zu mild gewesen. Das Monatsmittel liege normalerweise bei 0,8 Grad, sagte ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes am Donnerstag in Leipzig. Zurzeit seien es 5,8 Grad. Die frühlingshaften Temperaturen reichten tagsüber locker bis in den zweistelligen Bereich. Bis Jahresende könnte das Wetter so warm bleiben. Für den Heiligabend rechnen die Meteorologen beispielsweise in Magdeburg mit Temperaturen zwischen acht und zehn Grad Celsius.