Leipzig (dpa) - Nach der coronabedingten Zwangspause gehen am Flughafen Leipzig-Halle weitere Strecken in Betrieb. Am 2. August starte Eurowings bis zu sechsmal wöchentlich nach Düsseldorf, wie eine Airport-Sprecherin am Freitag mitteilte. Die nordrhein-westfälische Landeshauptstadt steht erstmals seit Ende März wieder auf der Abflugtafel. Ab dem 7. September können Passagiere per Lufthansa elfmal über das Drehkreuz München in die Welt reisen.

Passagiere nach Frankfurt am Main könnten vorerst den Lufthansa Express Rail nutzen, teilte eine Sprecherin der Fluggesellschaft mit. In Zusammenarbeit mit der Bahn gebe es ab sofort auf den Flugplan abgestimmte Zug-Verbindungen. Wann es wieder direkte Flüge von Leipzig-Halle nach Frankfurt gebe, stehe noch nicht fest. Das Netz werde Schritt für Schritt wieder aufgebaut.

Vom Flughafen Leipzig-Halle gehen derzeit unter anderem wieder Flüge nach Mallorca, Lanzarote, zu mehreren griechischen Inseln und nach Bulgarien.