Magdeburg (dpa/sa) - Ein Jahr nach Einführung der "Bonpflicht" gegen Steuerbetrug an Ladenkassen reißt die Kritik von Handwerk und Handel in Sachsen-Anhalt nicht ab. Sie beklagen immer mehr Bürokratie, Aufwand und Müll, aber weniger Zeit für die eigentliche Arbeit. In welchem Verhältnis die Kosten für Unternehmer bei der Anschaffung der Kassen mit Sicherungssystemen und der Nutzen für den Fiskus im Kampf gegen Steuerbetrüger stehen, ist noch offen, wie eine Umfrage der Deutschen-Presseagentur (dpa) ergab. Dafür sei es zu früh, wie eine Sprecherin des Finanzministeriums sagte.

Seit Anfang 2020 müssen Händler mit elektronischen Kassensystemen ihren Kunden bei jedem Kauf unaufgefordert einen Beleg aushändigen. Die sogenannte Belegausgabepflicht ist eine von mehreren Maßnahmen,
mit denen der Gesetzgeber Steuerbetrug über Mogelkassen einen Riegel vorschieben will.

Zentralverband des Deutschen Handwerks zur Bonpflicht

Bundesfinanzministerium zu den Regelungen der Bonpflicht

Das Bäckerhandwerk in Deutschland