Barnstädt/Queis (dpa/sa) - Zwei Menschen sind bei Unfällen im Saalekreis getötet worden. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, kollidierte der Fahrer eines Kraftrads bei einem Überholversuch mit seiner Maschine frontal mit einem entgegenkommenden Bus. Der Mann starb noch an der Unfallstelle im Bereich der Bundesstraße 180 bei Barnstädt. Das Zweirad wurde in einen Graben geschleudert und fing Feuer. In dem Bus waren den Angaben zufolge keine Fahrgäste.

Wenig später prallten bei Queis ein Lastwagen und ein Auto gegeneinander, als der Lastwagen auf eine Straße einbog. Der Fahrer des Autos wurde in seinem Wagen eingeklemmt und starb noch am Unfallort. Der Lkw-Fahrer erlitt einen Schock.