Görlitz (dpa) - Die Polizei hat zwei mutmaßliche Diebe nach einer Verfolgungsfahrt auf der Autobahn 4 bei Görlitz festgenommen. Die beiden 32 und 31 Jahre alten Männer wollten einer Kontrolle der Bundespolizei entgehen und flüchteten unmittelbar nach dem Tunnel Königshainer Berge über einen Wirtschaftsweg von der Autobahn, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Dabei durchbrachen sie das Tor eines Wildzaunes, blieben kurz darauf aber an einem Feldweg stecken. Auch ihre Flucht zu Fuß nutzte nichts: kurz darauf gingen sie am Freitagmorgen einer Streife ins Netz. Dabei stellte sich heraus, dass das Auto im Februar in Polen gestohlen wurde. Zudem wurden im Wagen zahlreiche Baumaschinen gefunden, die Einbrüchen rund um Magdeburg zugeordnet werden konnten. Der 31-Jährige wurde zudem mit zwei Haftbefehlen gesucht.