Berlin (dpa) - Bundesarbeitsminister Hubertus Heil will beim SPD-Parteitag am kommenden Wochenende für das Amt eines stellvertretenden Parteivorsitzenden kandidieren. Nach dem Votum der SPD-Basis für die GroKo-Kritiker Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans zur neuen Parteispitze sagte Heil dem Redaktionsnetzwerk Deutschland: "Jetzt gilt es, die Partei zusammenzuhalten. Die SPD hat Verantwortung für unser Land. Und ich will meinen Beitrag dazu leisten." Wenn sein SPD-Bezirk dies wolle, werde er als SPD-Vize kandidieren.