Teheran (dpa) - Dem Atomabkommen mit dem Iran droht ein neuer, schwerer Rückschlag. Teheran hat angekündigt, heute die Urananreicherung über das erlaubte Limit von 3,67 Prozent hochzufahren und damit gegen eine zentrale Auflage der Vereinbarung zu verstoßen. Dies wäre der zweite Verstoß gegen das Atomabkommen binnen weniger Tage. Zuletzt hatte der Iran die Menge der genehmigten Uranvorräte von 300 Kilogramm überschritten. Nach dem Ausstieg der USA aus dem Abkommen im vergangenen Jahr und den neuen drastischen US-Wirtschaftssanktionen sieht sich der Iran getäuscht.

IAEA zur Überwachung des iranischen Atomprogramms

IAEA-Berichte über den Iran

JCPOA (Gemeinsamer umfassender Aktionsplan und restriktive Maßnahmen)

EU zu Instex

Auswärtiges Amt zum JCPOA

JCPOA