London (dpa) - Beim Staatsbesuch von US-Präsident Donald Trump in Großbritannien soll wieder ein Protestballon in Form eines mürrischen Babys in Windeln fliegen. Das etwa sechs Meter hohe "Trump Baby" war schon 2018 beim Besuch des US-Präsidenten zeitweise über dem Parliament Square in Westminster geschwebt. Nun soll es am 3. Juni erneut aufsteigen. Die Organisatoren sind zuversichtlich, dass sie rechtzeitig eine Genehmigung von Polizei und Stadtverwaltung erhalten werden, wie sie der britischen Nachrichtenagentur PA berichteten.