Berlin (dpa) - Frankreich will sich im Streit um die Gaspipeline Nord Stream 2 einem Medienbericht zufolge überraschend gegen Deutschland stellen. Paris plane, bei einer für morgen angesetzten EU-Abstimmung, gegen das Vorhaben zu votieren, berichtete die "Süddeutsche Zeitung". Die Abstimmung ist für die Zukunft des umstrittenen Pipeline-Projekts entscheidend. "Wir wollen nicht die Abhängigkeit von Russland verstärken und dabei noch den Interessen von EU-Ländern wie Polen und der Slowakei schaden", zitierte die Zeitung aus französischen Regierungskreisen.