Peking (dpa) - Bei einem Busunglück in Laos sind Berichten chinesischer Staatsmedien zufolge mindestens 13 Menschen ums Leben gekommen. Zwei Menschen wurden noch vermisst. Zudem gab es 29 Verletzte, berichtete Chinas Staatssender CGTN. Das Unglück ereignete sich demnach bereits gestern, als ein Bus zwischen der laotischen Hauptstadt Vientiane und dem nördlichen Touristenzentrum Luang Prabang von der Straße abkam. Laut CCTV waren unter den 46 Insassen 44 Chinesen.