Cochabamba (dpa) - Nach seinem Rücktritt hat sich der bolivianische Ex-Präsident Evo Morales nach eigenen Angaben auf den Weg ins Exil nach Mexiko gemacht. "Schwestern und Brüder, ich breche nach Mexiko auf", schrieb er auf Twitter. "Es schmerzt mich, das Land aus politischen Gründen zu verlassen, aber ich werde mich immer kümmern. Bald komme ich mit mehr Kraft und Energie zurück." Die mexikanische Regierung bestätigte, dass sich Morales an Bord einer Sondermaschine befindet. Zuvor hatte Mexiko erklärt, Morales aus humanitären Gründen Asyl zu gewähren. Das Leben von Morales sei in Bolivien in Gefahr.