Den Haag (dpa) - Burkas und Gesichtsschleier sind ab jetzt in den Niederlanden in öffentlichen Einrichtungen verboten. Nach einer 14 Jahre lang geführten heftigen Debatte trat das Gesetz über das "Verbot auf gesichtsbedeckende Kleidung" in Kraft. Der niederländische Rechtspopulist Geert Wilders sprach von einem "historischen Tag". Das sei die erste Anti-Islam-Maßnahme. In den Niederlanden mit gut 17 Millionen Einwohnern gibt es schätzungsweise 150 Frauen, die regelmäßig eine Burka oder einen Nikab tragen.