Berlin (dpa) - Deutschland und China wollen ihre Zusammenarbeit bei autonomen Fahrzeugen vertiefen. "Wir hoffen, dass der heutige Tag ein guter Tag ist", sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel bei einem Treffen mit dem chinesischen Ministerpräsidenten Li in Berlin. Es gehe um eine offene, transparente Kooperation. Die beiden Regierungschefs ließen sich auf dem früheren Flughafen Tempelhof im Beisein von Topmanagern der Autobranche autonome Autos vorführen. China werde die erforderlichen Daten zur Verfügung stellen, damit gemeinsam Autos entwickelt würden, die dann auf Straßen fahren könnten, so Li.