Frankfurt (dpa) - Bei Ryanair wird heute erneut gestreikt. Gewerkschaften in sechs europäischen Ländern haben zu dem wiederholten Ausstand bei dem irischen Billigflieger aufgerufen. In Deutschland beteiligen sich Piloten der Vereinigung Cockpit und die bei Verdi organisierten Flugbegleiter. Wie viele Flüge in Deutschland tatsächlich ausfallen, blieb zunächst unklar. Das Unternehmen hat vergleichsweise wenige Flüge vorsorglich für heute gestrichen. Der Streik fällt in einigen deutschen Bundesländern auf den Ferienbeginn.