Halberstadt (dpa) - Wolfs-Fachleute aus mehreren europäischen Ländern kommen ab Donnerstag zu einer Tagung in Sachsen-Anhalt zusammen. Es gehe darum, Gegner und Befürworter der Ausbreitung des Wolfs zusammenzubringen, sagte der Vorsitzende der Gesellschaft für Wildtier- und Jagdforschung, Michael Stubbe, der das Symposium in Halberstadt organisiert. Beide Seiten müssten Zugeständnisse machen. Der Schutz der Wölfe sei wichtig, aber es müsse auch über eine Begrenzung der Population gesprochen werden.