Rio de Janeiro (dpa) - Der Große Preis von Brasilien soll im kommenden Jahr in Rio de Janeiro ausgetragen werden. Das letzte Formel-1-Rennen war 1989 in Rio de Janeiro gefahren worden. Seitdem findet der Große Preis von Brasilien in São Paulo statt. In Rio de Janeiro soll dafür eine neue Rennstrecke gebaut werden. Sie soll nach dem tödlich verunglückten brasilianischen Rennfahrers Ayrton Senna benannt werden. Laut einem Bericht des Nachrichtenportals G1 wird die neue Strecke umgerechnet 216 Millionen Euro kosten. Sie wird komplett von privaten Investoren bezahlt, sagte Präsident Bolsonaro.