Teltow (dpa) - Vor einem Einfamilienhaus im brandenburgischen Teltow haben Rettungskräfte einen lebensgefährlich verletzten Mann und eine schwerstverletzte Frau gefunden, die kurz darauf starb. Nachbarn hätten in der Nacht mitbekommen, dass die Frau Opfer eines Gewaltverbrechens wurde, anschließend alarmierten sie die Polizei, wie eine Polizeisprecherin sagte. Die Mordkommission ermittele wegen eines Tötungsdeliktes, hieß es in einer gemeinsamen Mitteilung von Polizei und Staatsanwaltschaft.