Teheran (dpa) – Der Iran hat mit einem weiteren Teilausstieg aus dem Atomabkommen gedroht und zugleich seine Gesprächsbereitschaft bekräftigt. Der Westen sollte nicht die legitimen Entscheidungen des Irans kritisieren, sondern versuchen, das Land mit praktischen Lösungen davon zu überzeugen, an dem Abkommen festzuhalten, sagte ein Regierungssprecher. Der Iran habe sich bis zum vergangenen Monat an den Vertrag gehalten, die USA aber seien schon vor einem Jahr ausgestiegen und hätten keine ihrer Verpflichtungen erfüllt", hieß es weiter.