Wien (dpa) - EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker sieht bei den Verhandlungen über den EU-Austritt Großbritanniens Fortschritte. "Ich habe Grund zu denken, dass sich das Annäherungspotenzial zwischen beiden Seiten in den vergangenen Tagen vergrößert hat", sagte Juncker gegenüber österreichischen Medien. Die britische Regierung hatte angekündigt, neue Vorschläge vorzulegen, wie Warenkontrollen zwischen dem britischen Nordirland und dem EU-Mitglied Irland nach dem Brexit verhindert werden können.