Lausanne (dpa) - Der Liberianer Musa Hassan Bility will eine Zulassung zur FIFA-Präsidentenwahl gerichtlich erzwingen. Bility reichte beim Internationalen Sportgerichtshof in Lausanne Klage ein, wie es in einer Pressemitteilung heißt. Das Ad-hoc Wahlkomitee des Fußballweltverbandes hatte Bility am 12. November eine Kandidatur verweigert. Der Funktionär war beim Integritätsscheck durchgefallen.