Hongkong (dpa) - Aus Unmut gegen Polizeigewalt bei den seit fünf Monaten anhaltenden regierungskritischen Protesten haben sich in Hongkong Tausende Ärzte und Krankenpfleger zu einer Demonstration versammelt. Während der friedlichen Kundgebung kritisierten Teilnehmer das aus ihrer Sicht unverhältnismäßig gewaltsame Vorgehen der Polizei bei der Auflösung von Versammlungen und bei Festnahmen. In den vergangenen Monaten haben medizinische Fachkräfte Hunderte von Demonstranten und Polizisten behandelt, die bei Zusammenstößen verletzt worden sind.