Lilongwe (dpa) - Auf ihrer ersten Solo-Auslandsreise als US-First Lady ist Melania Trump in Malawi auf vereinzelten Protest gestoßen. In der Hauptstadt Lilongwe standen einige Demonstranten entlang der Straße, die Poster unter anderem mit der Aufschrift "#MELANIATOO" oder "Willkommen in Malawi. #KEINDRECKSLOCH" hielten. US-Präsident Donald Trump war Anfang des Jahres in die Kritik geraten, als er Berichten zufolge einige afrikanische Staaten als "Drecksloch-Länder" bezeichnet haben soll, was er zurückwies.