Berlin (dpa) - Bundesbildungsministerin Anja Karliczek hat die Länder aufgefordert, nicht untätig auf die Bundesgelder aus dem geplanten Digitalpakt zu warten. Die Länder müssten ihren Teil beisteuern und das verpflichte sie umso mehr, nicht zu warten, bis der Pakt beschlossen sei. Das sagte Karliczek der "Welt". Die Länder könnten schon jetzt Schulen mit Glasfaseranschluss versehen, das Geld für diesen Zweck stehe beim Bund bereit. Auch sollten sie Lehrer für die digitale Schule weiterbilden und die Technik warten lassen.