Bozen (dpa) - Nach heftigen Unwettern ist in Italien eine Mure auf die Brennerautobahn abgegangen. Die Fahrbahnen seien wegen des Schlammstroms von der Mautstelle Brenner Richtung Sterzing in Südtirol gesperrt worden, teilte der Autobahnbetreiber mit. Die Mure erfasste sechs Fahrzeuge, es gab aber nur einen Leichtverletzten, wie das lokale Nachrichtenportal stol.it berichtete. Eine Schlechtwetterfront zieht derzeit über weite Teile Italiens. Die Behörden riefen für Regionen von Nord bis Süd die höchste Alarmstufe aus.