Berlin (dpa) - Nach den Morddrohungen gegen die Grünen-Politiker Cem Özdemir und Claudia Roth fordern Politiker mehrerer Parteien eine schnelle Umsetzung des Regierungsplans gegen Hass und Rechtsextremismus. Die Grünen-Politikerin Renate Künast sagte der "Welt", wer im Netz die schärfste aller Drohungen - die direkte Morddrohung - ausspreche, müsse "mit allen Mitteln ausfindig gemacht und bestraft werden". Unionsfraktionsvize Thorsten Frei sagte der Zeitung, man werde nun alles daran setzen, dass die vom Kabinett beschlossenen Eckpunkte schnell umgesetzt werden.